Antragsgrün - die Online-Antragsverwaltung für Parteitage, Verbandstagungen und Mitgliederversammlungen

U-08: Antrag zur Änderung der Urabstimmungsordnung - Ermöglichung der elektronischen Versendung der Urabstimmungsunterlagen

Veranstaltung: 1. Länderrat 2015
AntragsstellerIn: Bundesvorstand (beschlossen am 23.03.2015)
Status: Eingereicht
Eingereicht: 18.03.2015, 09:06 Uhr
Tagesordnungspunkt: Urabstimmungsordnung

Antragstext

2In § 6 Abs. 3 und § 7 Abs. 3
3Urabstimmungsbriefe“
4ersetzen durch
5Urabstimmungsunterlagen
Kommentar schreiben
ACHTUNG: Um diese Funktion zu nutzen, muss entweder JavaScript aktiviert sein, oder du musst eingeloggt sein.
6In § 7 Abs. 1
7einen Urabstimmungsbrief
8ersetzen durch
9Urabstimmungsunterlagen
Kommentar schreiben
ACHTUNG: Um diese Funktion zu nutzen, muss entweder JavaScript aktiviert sein, oder du musst eingeloggt sein.
10und
11Umschlag für AbstimmungsformularsowieAbstimmungsbriefstreichen.
Kommentar schreiben
ACHTUNG: Um diese Funktion zu nutzen, muss entweder JavaScript aktiviert sein, oder du musst eingeloggt sein.
12In § 7 Abs. 4
13"der Frankatur des Abstimmungsbriefes"
14ersetzen durch
15des Versendens der Abstimmungsunterlagen
Kommentar schreiben
ACHTUNG: Um diese Funktion zu nutzen, muss entweder JavaScript aktiviert sein, oder du musst eingeloggt sein.
16In § 8 Abs. 2
17Zahl der versandten Urabstimmungsbriefe
18ersetzen durch
19Zahl der versandten Urabstimmungsunterlagen
Kommentar schreiben
ACHTUNG: Um diese Funktion zu nutzen, muss entweder JavaScript aktiviert sein, oder du musst eingeloggt sein.

Begründung

Sollte es eine technische Lösung geben, die Urwahlunterlagen elektronisch so zu erstellen und zu verschicken, dass sie nach dem Ausdrucken noch eindeutig einem Mitglied zuordenbar sind und eine Fälschung und Mehrfachabstimmung ausgeschlossen werden kann, könnte dies zu erheblichen Zeit- und Kosteneinsparungen führen. Zwar ist das derzeit noch nicht gegeben, aber für die Zukunft sollte die Möglichkeit in der Ordnung zumindest eröffnet werden.

Zustimmung

Änderungsanträge

keine