Antragsgrün - die Online-Antragsverwaltung für Parteitage, Verbandstagungen und Mitgliederversammlungen

Änderungsantrag Z-01-064-1

Veranstaltung: 1. Länderrat 2015
Ursprungsantrag: Grüne Zeitpolitik für ein selbstbestimmtes und solidarisches Leben
AntragsstellerIn: GRÜNE JUGEND Bundesvorstand (Wurzelwerk-Profil)
Status: Eingereicht
Eingereicht: 22.04.2015, 22:20 Uhr

Änderungsantragstext

Im Absatz von Zeile 58 bis 68
Wir wollen, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mehr Einfluss als bisher auf die Frage haben, wo und wann sie arbeiten, und leichter ihre Arbeitszeit variieren können, zum Beispiel durch ein Rückkehrrecht auf Vollzeit. Eine weitere Möglichkeit sind Arbeitszeitkorridore, die große Teilzeitlösungen – ab 30 Stunden – rechtlich wie eine Vollzeitstelle absichern. Außerdem möchten wir, dass auch die Betriebe gemeinsam mit ihren Beschäftigten nach konkreten Lösungen für Fragen der Arbeitszeit suchen.
Dabei darf die vermehrte Flexibilisierung von Arbeit und Arbeitszeiten nicht zu Lasten von Arbeitnehmer_innen gehen.
Dafür arbeiten wir unter anderem an Änderungen und Ergänzungen des Teilzeit- und Befristungsgesetzes. Unser Ziel sind erweiterte Arbeitszeitoptionen und mehr Zeitsouveränität für Beschäftigte, so dass es zu einer neuen fairen Balance zwischen den Anforderungen der Unternehmen und den Erwerbswünschen der Menschen kommt.
Kommentar schreiben
ACHTUNG: Um diese Funktion zu nutzen, muss entweder JavaScript aktiviert sein, oder du musst eingeloggt sein.

Begründung

Wenn gemeinsam nach Lösungen gesucht wird, dann muss darauf geachtet werden, dass die schwächere Seite dabei nicht ausgenutzt wird.


UnterstützerInnen

UnterstützerInnen:
keine